Andreas Gohlke

Kontakt/Pressestimmen:

Aphorismus:

Les Privatiers im Schlachthof vom 24.3.07

´´ Vor allem am Sopransaxophon, auf dem man den Einfluss von Wayne Shorter deutlich heraushören konnte, spielte er variantenreich und erfindungsreich´´

Wilfried Hippen

 

Les Privatiers ,,Robberts Huus,, mutiert zum Jazzkeller: Publikum begeistert

,,Allen voran Saxoponist Andreas Gohlke, der eine überragende Vorstellung an seinen Instrumenten, Tenor-, Alt- und Sopransaxophon bot,,

Weser-Kurier, Syke, Karin Neukirchen-Stratmann (2005)

 

Vilsa-Fiesta:

Am Ende der Brautstraße sorgten bei Frosini der Stuhrer Saxoponist Andreas Gohlke und der
Asendorfer Pianist Tim Verbarg für Barjazz vom Feinsten. ---Diepholzer Kreiszeitung vom
01.07.2001

 

Benifiz: Careras-Stiftung:

Tim Verbarg und Andreas Gohlke glänzten mit einer Improvisation zum Thema Leukämie. Virtuos
bildeten sie akustisch das ab, was Erwing Rau in einfühlsamen Dialogen von Petra Wenzel
erfahren hatte.---Syker Kurier vom 12.11.2001

 

Rathaus Stuhr:

Das waren ernste Worte zwischen schöner Musik. Andreas Gohlke und Tim Verbarg fesselten ihr
Publikum mit "ruhigem" , aber hochkompliziertem Jazz am Flügel und auf dem Saxophon.
---Diepholzer Kreiszeitung vom 12.02.2001

 

Bruchhausen Vilsen:

Bidhafte Musik zum Eintauchen. Tim Verbarg und Andreas Gohlke legen Wert auf Improvisation,
Dynamik und Leidenschaft. Nicht nur lustig, sondern zum Orte der Veranstaltung
passent.---Kreiszeitung vom 12.03.2002

 

Asendorf:

,,Atemberaubende Klänge``, mit Beifall belohnte das Publikum die Leistung von Andreas Gohlke am
Saxophon, Tim Verbarg am Klavier und Robert Mairitsch am Schlagzeug.---Kreiszeitung vom
13.10.2004

 

Nienburg/Weser

´´Das Klavierspiel ist leicht und schön im Anschlag. Die improvisierten, melodischen
Saxopohoneinsätze bestimmen durch Klang und rhythmische Vielfalt und überzeugen durch ihre
Musikalität.`` ---Friedrich Deckner, Komponist für Kammermusik, Nbg/W,2006.

 

 

 

 

 

 


 

 

 


www.andreasgohlke.de